FASSWERK HÄMMERLE
Blumenfeldstrasse 22
9403 Goldach
Schweiz

info@fasswerk.ch
+41 (0)79 439 92 44

Image Alt
  /  Über uns

Über uns

Alte Eichenfässer haben in unseren Augen grosses Potenzial für Möbeldesign. Ihre Form und ihre Machart strahlen etwas Ehrwürdiges aus, das es zu bewahren gilt. Für uns steckt jedes Fass voller Möglichkeiten und Inspiration.

Es bietet Raum für immer neue Kreationen und Ideen.

Zusammen mit hochwertigem Massivholz wird das Fass zur Schnittmenge aus klassischer Handwerkskunst und modernem Design. Das Resultat sind Werke, die wir stets in engem Austausch mit unserer Kundschaft realisieren.

 

 

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Interesse an einem Werk?

Kontaktieren Sie uns – Wir sind gerne für Sie da.

Remo Hämmerle

Inhaber & Möbelschreiner

Nadine Ledergerber

Marketing & Verkauf

News & Stories

Geschäftsführer Zürich

„Wäre es einfach, würde es jeder machen“ – mit diesem Titel veröffentlicht das Magazin ‚Geschäftsführer Zürich‘ einen 2-seitigen Artikel über unsere Entstehung, unsere Hoch und Tiefs und die Leidenschaft für nachhaltiges Möbeldesign.

 

zur Story

Bürgenstock Hotels & Resort

Unser Fass-Humidor Winston ist über die Sommermonate 2021

im Restaurant Oak Grill & Pool Patio ausgestellt.

→ burgenstockresort.com

→ +41 (0)41 612 60 00

RAUM UND WOHNEN

Nerv der Zeit

falstaff

Vom Wein zum Möbeldesign: ein kleiner Einblick.

 

→ zur Story

 

falstaff, fasswerk, fassbar, nachhaltigkeit, fasswerk hämmerle. Bericht, Advertorial

FM1Today

St. Galler Schreiner holt internationalen Designpreis mit ausgedienten Weinfässern

 

→ zur Story

Die Ostschweiz

Fasswerk Hämmerle gewinnt Designpreis

 

→ zur Story 

PRESTIGE Magazin

Vom Wein zum Möbeldesign

zur Story

SIT Furniture Design Award™

Interview mit Remo Hämmerle über die Gründung von Fasswerk

 

→ zum Interview

SCHREINER ZEITUNG

Teile eines alten Weinfasses

werden zu einem Esstisch

 

zur Story

St. Galler Nachrichten

Fasswerk Hämmerle gewinnt Preis

archithema

Vom Wein zum Möbeldesign

Das Einfamilienhaus

Neues Leben für alte Barriquefässer